Zur Startseite

Ratgeber für Citroën Traction Avant Modelle 11CV - Vierzylinder - 1934-1957
Hier stellen wir Ihnen einen Auszug aus einem über unsere Boutique zu beziehenden Kaufratgeber vor.
Sollten Sie sich ernsthaft mit dem Gedanken einer Anschaffung befassen, so ist es jedoch in jedem Falle ratsam, sich einem Citroën-Club anzuschließen, da Sie hier Leute finden, die sich seit vielen Jahren mit diesen Automobilen beschäftigen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Weiterhin finden Sie im Club diverse Spezialwerkzeuge und jede Menge an Erfahrungen.
Zunächst die verschiedenen Modelle und Baujahre

Der Traction Avant wurde fast 23 Jahre lang unverändert gebaut. Deshalb ist die Ersatzteilbeschaffung heute kein großes Problem mehr. Lediglich die ersten Modelle der Baujahre 1934 bis 1936 besitzen eine andere Technik, die jedoch teilweise durch Teile neuerer Baujahre ersetzt werden kann. Dabei ist nur darauf zu achten, um welches Modell es sich handelt.

 

Modell 7CV oder auch 11CV LEGERE Modell 11CV Commerciale und Familiale
Dies ist das kleinste Modell der Traction Avant
Baureihe. Gebaut von 1937 - 1957

Länge: 4450mm
Breite: 1670mm
Höhe: 1520mm
Radstand: 2910mm

Diese beiden Modelle besitzen den längsten Radstand. Beim Commerciale ist eine Heckklappe vorhanden, die bis über das Heckfenster reicht. Dieses Fahrzeug ist als fünf-Sitzer ausgelegt. Der Familiale hat einen normalen Kofferraum, dafür aber im Passagierraum eine weitere Sitzreihe, die aus drei kleinen Klappsitzen besteht, und das Fahrzeug so zu einem sieben-acht-Sitzer macht.

Commerciale gebaut von: 1938 - 1941
Familiale gebaut von: 1934 - 1940
und 1943 - 1957

Länge: 4850mm
Breite: 1790mm
Höhe: 1580mm
Radstand: 3270mm


Modell 11CV Normale
Der 11CV Normale ist das gängigste Modell.
Gebaut von 1934 - 1957

Länge: 4650mm
Breite: 1790mm
Höhe: 1540mm
Radstand: 3090mm

Auf den Radständen des Legere und des Normale wurden vor dem Kriege auch noch Cabrios und Coupés gefertigt, jedoch in sehr geringen Stückzahlen.

Auskunft über das genaue Baujahr gibt uns die Fahrgestellnummer. Die Originalnummer befindet sich im Motorenraum (Spritzwand) links. Der deutsche TÜV verlangt jedoch, daß diese Nummer auch auf der rechten Seite eingeschlagen seien muß. Ebenfalls auf der rechten Seite befindet sich das Typenschild.

Eine gravierende Änderung an der Karosserie fand im Juli 1952 statt. Ab dieser Zeit wurde der 11CV mit einem Kofferraumdeckel versehen, der das sogenannte Radmodell mit außen liegendem Ersatzrad ablöste. dadurch änderte sich auch die Form der Stoßstangen. Sie waren nun gerade statt geschwungen.


Wir unterscheiden:
1934 - 1952 Radmodelle

1952 - 1957 Koffermodelle



In dem Original findet man weiterhin folgende Punkte:
Worauf man achten sollte: Karosserie
Worauf man achten sollte: Technik
Worauf man achten sollte: Austattung
Ersatzteile, die STVZO, Fahrgestellnummern und Baujahre,
Aufbau, Lackierungen und Baujahre, der Club

zurück
 Newsletter bestellen   Archiv Impressum · Stand: 10/2014 · Realisation: LOUIS INTERNET - Agentur für Konzept, Design & Realisation